Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert im Rahmen des HyStarter-Projekts neun Regionen in Deutschland bei der Entwicklung eines Wasserstoffkonzepts und der Herausbildung eines Akteursnetzwerks vor Ort. Als Teil des HyLand-Programms werden die Regionen mit Mitteln des Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2.0) fachlich und strategisch unterstützt. Die Herausforderungen für die Regionen bei der Entwicklung der Wasserstoff-Konzepte sind dabei unterschiedlich gelagert und wurden bei der Auswahl der Gewinner in sieben Kategorien gebündelt:

  • Küstenland/Windenergie
  • Strukturwandel/Energie
  • Industrie/Automobil
  • Metropolregion/Mobilität
  • Bildung/Wissenstransfer
  • Mittelständisch geprägte Region
  • Grenzregion/europäische Vernetzung

Regionen

News

Lausitz Magazin: Die Zukunft ist jetzt.

„Wasser(stoff) ist die Kohle der Zukunft“, prophezeite Jules Vernes bereits im Jahr 1870. Das durch die Bundesregierung unterstützte Projekt HyStarter, das sich auf den Weg gemacht hat, diese Vision für die Lausitz Realität werden zu lassen, hat Anfang September die Wasserstoff-Roadmap für die Lausitz vorgelegt.

Die Flyer der HyStarter-Regionen Neustadt an der Waldnaab, Reutlingen, Ostallgäu, Weimar und Marburg-Biedenkopf stehen ab jetzt zum Download zur Verfügung.

Flyer mit Informationen zum HyStarter-Projekt sowie zu den HyStarter-Wasserstoffregionen finden Sie ab jetzt im Downloadbereich.

Auf dem Wege zur Wasserstoffregion

Mit dem HyStarter-Projekt wurde der Grundstein gelegt, um mit Wasserstofftechnologien Klima- und Umweltschutz und regionale Wertschöpfung im Gleichklang zu realisieren. Im nächsten Schritt wird die Förderung als HyExpert-Region angestrebt.